NEWS


TOP PLATZIERUNGEN FÜR WERNER KOHLBERGER

Werner Kohlberger belegt platz 4 in der Gesamtwertung des European-Acro-Cup.l
Der European-Acro-Cup wird in 3 Klassen geflogen:
Basic
Intermediate
Unlimited
Werner folg in der Unlimited-Klasse, der höchsten und professionellsten Klasse des Acro-Cup. Dieser wird in ganz Europa ausgetragen und er hat in diesem Jahr an den Teilbwerben in Italien den 2.Platz, in Deutschland den 4.Platz, in der Slowakei den 4.Platz und in Deutschland den 3.Platz erreicht und wurde somit in der Jahreswertung (Europameisterschaft in IMAC) gesamt VIERTER.
Insgesamt haben ca. 60 Teilnehmer aus 9 Nationen teilgenommen.
Für Werner war es ein sehr ausgeglichenes Jahr. Unter den top 5 ging es sehr eng zu und die Platzierungen wechselten ständig.
Endresultat Gesamtwertung:
1. Marek Plichta CZ
2. Martin Brandmüller AUT
3. Wolfgang Krahofer AUT
4. Werner Kohlberger AUT
5. Alexander Raff DE
Werners größtes Ziel für nächstes Jahr:
Die IMAC Weltmeisterschaft in Muncie - USA
Auf Grund der idealen Trainingsbedingungen beim MFC-Zwaring blickt er einer Top-Platzierung mit großer Hoffnung entgegen. Auch wir wünschen Werner viele intensive Trainingsflüge, eine bestmögliche Vorbereitung und natürlich schon jetzt viel Glück für die kommende Saison sowie herzlichste Gratulation für die diesjährig erbrachten Leistungen.

BERICHT RC-SK BEWERB 16./17.09.2017

Leider konnte, bedingt durch Schlechtwetter, nur ein Durchgang geflogen werden. Dadurch gab es keine offizielle Wertung für den dritten Teilbewerb zur ÖM in der Klasse RC-SK 2017. Dennoch wurde eine interne Wertung nach einem Durchgang durchgeführt, damit die bereits vorbereiteten Trophäen in die Hände der Top-Piloten übergeben werden konnten. Für die Gesamtwertung gab es selbstverständlich eine offizielle Siegerehrung, zu der der dritte Teilbewerb nicht hinzugezählt wurde.

 

Ergebnisse:

ÖSTERREICH - CUP 2017 (Endstand)

1. Platz Daniel Nagl

2. Platz Hans Wallner

3. Platz Pascal Mayer

3.Teilwettbewerb / Zwaring / Stmk

Aufgrund von Regenwetter konnte nur ein Durchgang durchgeführt werden.

Der Wettbewerb ist für die Gesamtwertung nicht gültig 

1. Platz Daniel Nagl

2. Platz Hans Wallner

3. Platz Pascal Mayer

 

Wir gratulieren Pascal Mayer vom MFC-Zwaring herzlichst zu seiner hervorragenden Platzierung in der Gesamtwertung des Österreich-Cup 2017.

 

Weitere Fotos findet Ihr in unserer Gallery


WERNER KOHLBERGER UND PASCAL MAYER BRILLIEREN BEI EXFC 2017

Beim größten Freestyle Wettbewerb in Europa waren 45 Teilnehmer aus 16 Nationen am Start.

In der Einzelwertung belegte WERNER KOHLBERGER den hervorragenden 6ten Platz, nur wenige Punkte hinter Gernot Bruckmann. PASCAL MAYER belegte den 33sten Platz in der Einzelwertung.

 

In der Teamwertung zeigten Werner und Pascal ein sensationelles Programm und sicherten sich hinter Deutschland den unglaublichen 2ten Gesamtrang.

 

Wir gratulieren beiden Piloten zu Ihren Spitzenleistungen!



ORF-Bericht mit Mitwirkenden unseres Vereines

Der ORF hat einen netten Bericht gemacht über den Modellsport, auch mit Mitwirkenden aus unserem Verein - unserem Obmann Andreas Leber und unserem Mitglied Stefan Grafoner.

 

Den Bericht kann man sich unter folgendem Link ansehen:

http://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/13938397/Klein-gegen-Gross-auf-dem-Flugplatz/14093336

 


Julian Schild in Top-Form

Am 8. und 9. Juli 2017 fand in Meggenhofen der letzte Bewerb zur F5B/F5F Austria-Tour 2017 im Rahmen der Eurocontest-Tour statt. 19 Teilnehmer der Klasse F5B und 15 Starter in der Klasse F5F gingen an den Start. Von unserem Verein waren 3 Piloten in der Klasse F5B am Start. Julian Schild, Karl Waser und Gernot Tengg. Bereits am ersten Tag zeigte Julian seine Dominanz auf und flog 50 Strecken. Karl flog 47 Strecken. Gernot kämpfte mit den Wetterbedingungen und schaffte leider nur 42 Strecken. Im zweiten Durchgang zeigte Julians Unilog beim Start leider nur eine Akkuspannung von 29 statt 42Volt beim Start an. Der Durchgang wurde ihm daher leider gestrichen, da die verbrauchte Energie nicht stimmen konnte und auch nicht nachberechnet werden konnte. Karl belegte im zweiten Durchgang mit 49 Strecken den 2ten Platz hinter Weltmeister Johannes Starzinger. Gernot flog erstmals in einem Bewerb 48 Strecken, investierte jedoch zu viel Energie und leider fehlt im Zeitflug jegliche Thermik. Somit wurden zu viele Watt-Minuten verbraucht und durch die Abzüge verlor er zu viele Punkte.

Am zweiten Wettbewerbstag legt Julian als einziger Pilot 53 Strecken vor, der Abstand waren 2 Strecken vor dem nächstfolgenden Bewerber. Karl flog 49 Strecken und Gernot flog 47 Strecken und blieb deutlich im Energielimit und legte somit seine beste Durchgangsleistung im Jahr 2017 hin. Auch im vierten und letzten Durchgang flog Julian mit einer Strecke mehr als der nächst beste Pilot auf Platz 1. Karl flog 48 Strecken und Gernot flog wiederholt 47 Strecken ohne Energieprobleme.

Mit 23 Punkten Vorsprung sicherte sich Julian somit den Sieg in der Klasse F5B und auch den Gesamtsieg der F5B Austria-Tour 2017. Karl belegte Platz 4 und Gernot Platz 15.

Gratulation an alle Piloten für ihre erbrachte Leistung und an Julian Schild für sein ausgezeichnetes Ergebnis im Bewerb und in der Austria-Tour.

Leider endet für 2017 die F5F/F5B Saison in Österreich mit diesem Bewerb. Weitere Bewerbe finden für den Rest des Jahres nur noch im Ausland statt.


Werner Kohlberger - zahlreiche Erfolge in der Klasse F3A

 

 

Werner Kohlberger belegte bei den letzten 3 F3A-Bewerben folgende, hervorragende Plätze:

F3A World Cup Schärding: Platz 9 von 37 Teilnehmern

F3A World Cup Ivancice (CZ): Platz 8 von 34 Teilnehmern

F3A World Cup Ungern: Platz 1 von 9 Teilnehmern

 

Teils waren bei den Bewerben Piloten aus bis zu 14 Nationen am Start.

 

Werner zeigt eine steigende Form und wir wünschen für die nächsten Bewerbe alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

 

 


2ter Platz für Pascal Mayer - RC-SK

 

  1. Teilwettbewerb RC-SK Segelkunstflug

 

 

 

Am 10. und 11 Juni fand in Niederösterreich der 1. Teilwettbewerb in der Klasse RC-SK Segelkunstflug statt. An diesem Wochenende nahmen insgesamt 14 Teilnehmer teil. Pascal Mayer vertrat unseren Club. Trotz starkem Wind, konnten 7 Durchgänge ohne Abstürze geflogen werden. Obwohl Pascal technische Probleme bei seinem Modell hatte, konnte er den hervorragenden 2. Platz erreichen. Als Sieger ging Daniel Nagl (Niederösterreich) vom Platz. Den 3. Rang erreichte Hans Wallner (Kärnten). Mitte Juli findet der zweite Teilwettbewerb in Oberösterreich statt. Der 3.Teilwettbewerb und somit Abschlusswettbewerb in der Klasse RC-SK Segelkunstflug wird bei uns ausgetragen.

 


Werner Kohlberger belegt den 2.Platz im European Acro Cup

Werner Kohlberger belegte den hervorragenden 2ten Platz im European Acro Cup in Novara/Italien von insgesamt 35 Teilnehmern. Er musste sich Martin Brandmuller nur knapp um 8,9 Punke in 3 Durchgängen geschlagen geben.

 

Mit deutlichem Abstand von über 15 Punkten landete Alexander Raff auf Platz 3.

 

Wir gratulieren Werner herzlichst und drücken ihm für seine nächsten Bewerbe die Daumen.


Kurzbericht F5B Schweiz (Pfäffikon)

Gernot Tengg und Julian Schild waren am 25.-27.5.2017 in Pfäffikon. Dort wurde auf dem Flugplatz ein F5B World-Cup und zugleich Eurotour-Bewerb durchgeführt. Sehr schwere Bedingungen ließen Gernot bereits im Training ein Modell in den nahe liegenden Bäumen landen, auch im Bewerb schaffte er wiederholt eine Landung in den Bäumen. Mit einem 11ten Platz von 16 Teilnehmern kann man auf Grund dieser Leistung dennoch zufrieden sein, es wäre auf jeden Fall aber mehr drin gewesen...

Julian Schild zeigte wieder eine tolle Form und platzierte sich - nach einem nicht so guten ersten Durchgang - letztendlich noch auf Platz 2 in der Gesamtwertung hinter Gerben van Berkum, der dieses Jahr in einer bestechenden Form zu sein scheint.

Herzliche Gratulation an dieser Stelle an Julian. Weiter geht es für das F5B-Team des MFC-Zwaring in Oberpullendorf bereits am kommenden Wochende, abermals bei einem Eurocontest-Bewerb.


Kurzbericht F5B Maria Buch

Der UMFC Maria Buch lud am 13.5 2017 zum F5B und F5F Bewerb ein. Obmann und Wettbewerbsleiter Fritz Hüttenegger und BFR Heimo Stadlbauer konnten bei bestem Flugwetter in der Klasse F5B sechs Piloten aus NÖ, OÖ und ST und bei F5F 10 Piloten aus NÖ, OÖ, ST und B begrüßen. In der WM-Klasse F5B entbrannte ein Kampf um jede Strecke und um Landepunkte. Intensiv wurde nach Thermik gesucht, um beim Segeln möglichst Motorlaufzeit einzusparen. Die Anzahl der geflogenen Strecken lag zwischen 44 und 51.

Mit zwei Durchgangs-Tausendern gewann Julian Schild (MFC Zwaring) ganz knapp vor Vize-Weltmeister Karl Waser (MFC-Zwaring/AKA-Flieg) und Mannschafts-Weltmeister Franz Riegler. 4. Platz der „Jugendweltmeister“ Martin Neudorfer, 5. Gernot Tengg und 6. Manfred Oberleitner.
In der Klasse F5F ging es nicht weniger spannend zu. Andreas Buchinger knallte drei Durchgangs-Tausender auf die Piste und gewann den Bewerb. Martin Hoff erreichte den zweiten Platz, gefolgt von Stefan Damm. 4. Rudi Freudenthaler, 5. Gottfried Schiffer, 6. Gerhard Recinsky, 7. Peter Kolp, 8. Manfred Lex, 9. Norbert Pollak, 10. Heimo Stadlbauer. Die geflogenen Strecken lagen hier hauptsächlich zwischen 35 und 42.

Beide Bewerbe zählen zur Austria-Tour 2017. Zum Hotliner-Fun-Cup kam leider wiederum kein interessierter Einsteiger. Vielen Dank an den Obmann Fritz Hüttenegger , an die Helfer und Küchenmann/frauenschaft. Der nächste F5B/F-Bewerb findet am 3. und 4.6.2017 in Oberpullendorf statt.

BFR DI Heimo Stadlbauer


F5B und F5F STM und LM 2017

Download
F5B_F5F_2PoelsPokal_Ergebnisse_Gesamt201
Adobe Acrobat Dokument 61.9 KB

 

Am 22.4.2017 fanden auf dem Modellfluggelände des MFC-Zwaring (Stmk) die Österreichische Staatsmeisterschaft in der Klasse F5B, die Österreichische Meisterschaft in der Klasse F5F und im Rahmen dieser Meisterschaften das 2. Pöls-Pokalfliegen statt. Bei prächtigem, windstillem Wetter konnten der Obmann des MBC-Zwaring Andreas Leber und der Wettbewerbsleiter Björn Wultsch insgesamt 19 Piloten begrüßen. Auch ein Pilot aus der Slowakei fand den weiten Weg zu uns in die Steiermark.

 

In der Klasse F5F stand nach vier Durchgängen der Österreichische Meister fest. Martin Hoff (ST) gewann den Bewerb, zweiter Stefan Damm (B) und dritter Andreas Buchinger (OÖ). Insgesamt wurden 10 Piloten gewertet.

 

In der Klasse F5B wurde Karl Waser (ST) Österreichischer Staatsmeister, gefolgt von Julian Schild (ST) und Franz Riegler (NÖ). Insgesamt wurden 8 Piloten gewertet. Die Ergebnisse des 2. Pöls-Pokalfliegens sind ident mit den Ergebnissen der Meisterschaften. Der Slowake Jurai Palko kam als Neunter in die Pokal-Wertung, hatte aber leider einen Absturz zu verzeichnen.

 

Die Ergebnisse dieser Bewerbe zählen zur Austria-Tour 2017, wobei von den vier in Österreich veranstalteten F5B/F Bewerben die drei besten herangezogen werden. Die Siegerehrung findet dann beim Bewerb in Meggenhofen am 9.7.2017 statt.

 

Aus den Bewerben wurden noch in beiden Klassen die Steirischen Landesmeisterschaften heraus gewertet. In der Klasse F5B wurde Karl Waser (Akaflieg) Landesmeister, gefolgt von Julian Schild und Gernot Tengg (beide vom MFC-Zwaring). Martin Hoff wurde in der Klasse F5F Landesmeister, gefolgt von Gottfried Schiffer und vom Bundesfachreferenten Heimo Stadlbauer.

 

Der Versuch, über den Hotliner-Fun-Cup auch Interessenten und Einsteiger zu einem Mitfliegen zu bewegen, misslang hier leider. Keiner fand den Weg nach Zwaring.

 

Womit wurde so geflogen? In der Klasse F5B wurde überwiegend die Speedfire 2 mit einer Spannweite von 1,92 m eingesetzt. Das Fluggewicht lag zwischen 1,6 und 1,7 kg. An Motorisierungen wurden Getriebeantriebe von Neu, Leomotion und Plettenberg, an Akkus überwiegend 10 s mit Kapazitäten von ca. 1,8 bis 1,9 Ah eingesetzt.

 

Die Backfire 2 mit einer Spannweite von 2,13 m beherrschte die Klasse F5F, die Surprise von R. Freudenthaler wurde auch geflogen. Die Spanne bei den Lipo- Akkus lag zwischen 3 und 6s bei Kapazitäten um ca. 2,7 Ah. Getriebemotoren von Plettenberg, Neu, Castle und Jeti sorgten für den rasanten Aufstieg.

 

Die Siegerehrungen fanden am Platz in einem würdigen Rahmen statt. Obmann Andreas Leber, der Bürgermeister von Dobl-Zwaring Anton Weber, Organisationsleiter Karl Waser und der Bundesfachreferent für Elektroflug Heimo Stadlbauer überreichten die Medaillen, Urkunden und Trophäen.

 

Zusammenfassend waren es würdige, protestfreie Meisterschaften. Dank an die Organisatoren Obmann Andreas Leber und Organisationsleiter Karl Waser, an die zahlreichen Helfer, „ohne di nix geht“. Dank auch der Küchenfrauen/mannschaft, die bestens für das leibliche Wohl sorgte.

 

 

DI Heimo Stadlbauer

 

Bundesfachreferent für Elektroflug F 5 und Mitglied des MFC-Zwaring

 


NEUER VEREINSVORSTAND

In der letzten Jahreshauptversammlung 2017 wurde ein neuer Vereinsvorstand gewählt.

Vorstand:

Obmann ist Andreas Leber, Schriftführer Gernot Tengg und Kassier Petra Leber.

Stellvertreter:

Obmann-Stv. Manfred Sauseng, Schriftführer-Stv. Gerhard Kercek und Kassier-Stv. Gerald Wolf.


KARL WASER IST VIZE-WELTMEISTER

Karl Waser vom MFC-Zwaring belegt bei der F5B Weltmeisterschaft in Lugo di Romagna den hervorragenden 2ten Platz und sichert sich hinter Johannes Starzinger (AUT) den Vize-Weltmeistertitel. Dritter wird Heiko Greiner (GER) vor Franz Riegler (AUT). In der Teamwertung belegt Österreich Platz 1 vor Deutschland und Italien.

Der MFC-Zwaring gratuliert allen Österreichern und insbesondere Karl Waser für ihre/seine Leistung.

Download
Ergebnis F5B WM 2016
WCh F5B Lugo di Romagnia 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 418.6 KB
Download
Teamwertung F5B WM 2016
WCh F5B Lugo di Romagnia 2016 Team.pdf
Adobe Acrobat Dokument 438.0 KB

WERNER KOHLBERGER IST EUROPAMEISTER

Wir gratulieren WERNER KOHLBERGER zu seinem EUROPAMEISTERTITEL 2016 im EUROPEAN ACRO CUP. Werner trainiert fast täglich auf unserem Vereinsplatz und somit sind wir besonders stolz ein so talentiertes und sportlich engagiertes Talent in unseren Reihen zu haben. Weiter so WERNER, wir drücken dir schon jetzt für die Saison 2017 alle Daumen!


PASCAL MAYER IST ÖSTER.VIZEMEISTER

 

 

PASCAL MAYER wird ÖSTERREICHISCHER

VIZE-MEISTER 2016 in der KLASSE RC-SK.

 

Wir gratulieren herzlich zu dieser großartigen Leistung. SUPER!!!


Erfolg für JULIAN SCHILD beim Auftakt zur F5B WM im Vorbewerb (Lugo-Cup).

Den Vorbewerb 2 Tage vor dem WM Start kann man im Grunde als "inoffizielle" WM-Prognose deuten. Umso mehr sind wir erfreut, dass das F5B Team Österreich mit Platz 1 (Johannes Starzinger), 3 (Franz Riegler) und 8 (Karl Waser) bereits in diesem Bewerb seine Stärke unter Beweis stellen konnte. 

JULIAN SCHILD vom MFC-Zwaring landete auf dem 2ten Platz und zeigte in dieser Saison somit erneut positiv auf. Ein guter Schritt in die richtige Richtung um sich für die WM 2018 für das F5B-Team Austria zu qualifizieren. Wir drücken Julian ganz fest die Daumen und hoffen dass er seine Form über die nächsten Bewerbe und im WM-Qualifikationsjahr 2017 halten oder gar noch steigern kann. Auf jeden Fall eine TOP-Leistung von Julian und wir gratulieren herzlichst zu diesem Erfolg. Weiter so!!



 

E-Mail: verein@mfc-zwaring.at

Telefon: +43 (0)650 65 75 671

Counter